Erfolgreiches Jahr für den Hammer SportClub 2008

Mitgliederzuwachs und positives Geschäftsergebnis

HAMM – Bereits der Beginn der Jahresdelegiertenversammlung des Hammer SportClubs 2008 sollte die Präsentation eines kleinen Image-Films über das Nachwuchskonzept des größten Hammer Sportvereins einen kleinen Vorgeschmack auf die vielen guten Nachrichten, die Jörg Hegemann als Vorsitzender gemeinsam mit seinen Stellvertretern, den 150 gewählten Abteilungsvertretern überbringen konnte, geben.

Das breitgefächerte Sportangebot der 20 Abteilungen, das die Bereiche Breiten-, Gesundheits- und Rehasport aber eben auch den Leistungssport umfasst und buchstäblich von den ersten Lebensmonaten bis ins Seniorenalter mannigfache Möglichkeiten bietet, sportlich aktiv zu werden und zu bleiben, prägte den Geschäftsbericht ebenso wie der Verweis auf die unzähligen außersportlichen Aktivitäten und Aktionen, die den HSC im abgelaufenen Geschäftsjahr so attraktiv gemacht haben. Neben dem unermüdlichen Einsatz der inzwischen fast 250 Übungsleiter und Gruppenhelfer sorgen eben auch die vom HSC erbauten eigenen Sportstätten für eine hohe Attraktivität des Vereinsangebots. Beispielhaft nennt Hegemann hier die Bogensporthalle, die so hervorragende Trainingsmöglichkeiten bietet, dass allein die Bogensportabteilung einen Mitgliederzuwachs von 50 Mitgliedern aufweist. Entgegen des allgemeinen Trends wächst der Hammer SportClub stetig, so dass mit insgesamt 4880 Menschen zum Stichtag am 1. Juli ein neuer Höchststand zu verzeichnen ist.

Dass der HSC nicht nur sportlich sondern auch finanziell außerordentlich gut dasteht, konnte der vom 2. Vorsitzenden Hans Frieling vorgetragene Finanzbericht belegen. Bei einem Gesamtumsatzvolumen, dass inzwischen das Volumen eines mittelständischen Unternehmens erreicht hat, wurde der erwartete Überschuss leicht übertroffen, da die Abteilungen des HSC äußerst diszipliniert und verantwortungsbewusst mit ihren Haushaltmitteln umgegangen waren.

Den Delegierten fiel es im Anschluss an den Bericht der Kassenprüfer, die dem Verein eine tadellose Führung der Vereinsgeschäfte bescheinigten, nicht nur leicht, den Vorstand einstimmig zu entlasten, sondern auch den zur Wahl anstehenden Mitgliedern des Gesamtvorstands Inge Schwall (stellv. Vorsitzende Mitgliederwesen) und Ulrich Wirthmann (stellv. Vorsitzender Liegenschaften) ebenso einstimmig das Vertrauen auszusprechen. Bedauernd teilte Jörg Hegemann der Versammlung mit, dass Roland Böhs, der als langjähriger Vorsitzender des SC Westtünnen nicht nur die Fusion im Jahr 2008 sondern auch die darauffolgenden Jahre des Zusammenwachsens begleitet hat, aus persönlichen Gründen nicht für eine Wiederwahl als Beisitzer des geschäftsführenden Vorstands zur Verfügung stehen wird. Der von Jörg Hegemann anstelle seiner vorgeschlagene Andre Vogt, der seit seiner Kindheit aktives Vereinsmitglied ist und darüber hinaus lange Jahre als Trainer fungiert hat, wird von den Delegierten ebenso einstimmig in den Vorstand gewählt. Abgeschlossen wurden die Wahlen durch die ebenso einstimmige Berufung von Jürgen Biermann und Susanne Zerbo-Jonigk als Kassenprüfer.

Zur positiven Grundstimmung passte die Ankündigung, dass trotz leicht gesteigerte Abteilungsbudgets keine Beitragserhöhung nötig sein wird, um das gegenüber dem Vorjahr auf ähnlichem Niveau angesetzte Haushaltvolumen zu realisieren, da planungsgemäß die Tilgungsleistungen im kommenden Jahr entsprechend niedriger als im zurückliegenden Geschäftsjahr ausfallen werden. So fiel auch in diesem Fall die letzte Abstimmung der Versammlung einstimmig aus.

Abschließend informierte Jörg  Hegemann darüber, dass die Bauarbeiten zur Erweiterung der Geschäftsstelle gut voranschreiten. Nicht nur aufgrund der wachsenden Zahl von Mitarbeitern sondern auch aufgrund der häufigen Frequentierung der täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffneten Geschäftsstelle wurde die Erweiterung nötig. Bereits jetzt ist das Konzept des neu errichten Info-Points erkennbar, in dem die Beratung der Sportinteressierten sowie die Abwicklung der alltäglichen Belange stattfinden wird. Somit werden die verwaltenden und organisierenden Tätigkeitsbereiche im Hintergrund etwas von dem Tagesgeschäft abgekoppelt, wobei die Mitarbeiter aufgrund der kurzen Wege im Zweifel selbstverständlich zu Rate gezogen werden können, falls spezielle Fragen dies erfordern.

Ulrich Wirthmann, Hans Frieling, Inge Schwall, Andre Vogt, Daniel Welink, Jörg Hegemann

Mitglieder zum 01.07.2017: 4880 (4820 im Vorjahr)

1. Vorsitzender:
Jörg Hegemann
 

Stellvertretende Vorsitzende
Hans Frieling (Finanzen)
Inge Schwall (Mitgliederwesen)
Daniel Welink (Recht)
Ulrich Wirthmann (Liegenschaften)

Beisitzer:
Ludwin Hafer
Andre Vogt