HB_Start

Wohl keine andere Hallensportart des Hammer SC erfreut sich einer derart tradionellen Vergangenheit.
Heute wie damals besticht die Handballabteilung durch einen großen Zusammenhalt, der weit über das gemeinsame Sporttreiben hinaus geht. Als eine der ältesten Abteilungen des Gesamtvereins freut sich die Handball-Abteilung, ein umfassendes aktuelles Programm anbieten zu können. Bei Fragen zu diesem Angebot stehen die Mitglieder des Abteilungsvorstands gern auch telefonisch zur Verfügung.
Schau einfach mal vorbei. Die Handballer freuen sich auf dich!

DJK Everswinkel II - Hammer SportClub 25:25 (11:13)

Handball Landesliga Damen

Trotz extremer personeller Probleme kamen die Berger Handballerinnen mit einem Unentschieden vom ambitionierten erst einmal besiegten Tabellendritten aus Everswinkel zurück. Nach sieben Punkten aus vier Spielen ist der HSC jetzt auf Platz vier geklettert.

Der nach Schwangerschaft oder langwieriger Verletzung auf acht Feldspielerinnen und zwei Torhüter geschrumpfte Kader musste diesmal zusätzlich auf die schulisch verhinderte Carina Neumann, zuletzt eine der erfolgreichsten Werferinnen, und die erkrankte Torfrau Marie Christin Schauer verzichten. Und zu allem Unglück hat sich Trainerin Miriam Vogt beim Training noch eine Meniskusverletzung zugezogen. Gecoacht wurden die Improvisationskünstler aus dem Hammer Süden durch Marie Kötters und Maike Krampe, die als Spielerinnen erst zur nächsten Saison bzw. zur Rückrunde wieder zur Verfügung stehen.

Die starke Vivien Thun im HSC Kasten sorgte mit einer Reihe spektakulärer Paraden dafür, dass die 2:1 Führung der Gastgeber die vorläufig letzte bis sieben Minuten vor der Schlusssirene blieb. Die aus der Jugend aufgerückte Maike Aderholz bewies in dieser engen Partie, welche Verstärkung sie schon jetzt in Abwehr und Angriff des oftmaligen Landesliga- Vizemeisters ist. Lena und Inga Böttcher verwandelten nicht nur alle fünf Siebenmeter für ihre Truppe, sondern kamen auf fast 50 % aller Gästetreffer. Trotzdem: Dreieinhalb Minuten vor dem Abpfiff (25:23 für Everswinkel) schienen die Reserven der dezimierten HSC Truppe aufgebraucht. Aber dann trafen in den verbleibenden 200 Sekunden die viermal erfolgreiche Lana Künken und Katharina Helm doch noch zum Ausgleich, und Vivien Thun parierte den finalen Wurf der Mannschaft aus dem Warendorfer Land.

Thun-Wothe (3), Charlene Helm (2), Aderholz (1), Lena  Böttcher (9/4), Hakenesch, Katharina Helm (3), Inga Böttcher (3/1), Künsken (4)


Vorbericht:
DJK Everswinkel II - Hammer SportClub

Der ostwestfälische Gastgeber hat bisher bis auf ein Spiel nur Siege eingefahren, die mit der bisher stärksten Offensive der Liga zudem meist deutlich ausfielen. So liegt man nur zwei Punkte hinter dem verlustpunktlosen Spitzenreiter Lünen.

Die Berger Handballerinnen haben sich nach zwei Auftaktniederlagen längst wieder gefangen. Zuletzt gab es mit dem deutlichen 34:25 im Derby gegen Westfalia Kamen den dritten Sieg in Folge und das damit verbundene Aufrücken in die obere Tabellenhälfte..Aber bei der " Zweiten" des ambitionierten Oberligisten wird's am Sonntag ab 15.45 Uhr in der Kehlbachhalle sehr schwer, dieses Zwischenhoch noch auszubauen.Der ohnehin kleine Kader mit nur acht Feldspielerinnen schrumpft diesmal noch weiter.Carina Neumann, mit sechs Feldtoren zuletzt beste Werferin der Gäste, steht wg. einer Stufenfahrt ihres Gymnasiums nicht zur Verfügung.Das gilt wohl auch krankheitshalber für Torfrau Marie Christin Schauer.

Dann wird Vivien Thun ,schon zuletzt eine der Besten ihres Teams,wieder 60 Minuten lang im HSC Kasten stehen.Und mit Verstärkung aus dem HSC Bezirksliga Team, am vergangenen Spieltag Anika Behnke und Tabea Fandree, wird's diesmal auch nichts.Die HSC II, selbst personell arg gebeutelt ,spielt zeitgleich in Lünen.Vielleicht hilft da ein Schielen auf die Jugendmannschaft, die schon häufig bei den beiden HSC" Senioren" Mannschaften ausgeholfen hat.

Abteilungsleitung

CorzilliusFritz
Fritz Corzilius jr.
Telefon 02381-375083

kompletter Abteilungsvorstand

Beitragsgruppe B

  Euro
Kinder (bis 14 J.) 9.-/Monat
Jugendliche (15 -18 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (bis 25 J.) 9.-/Monat
Erwachsene (ab 25 J.) 14.-/Monat
Erwachsene (passiv) 8.25/Monat
Familienbeitrag 29.-/Monat

Beitragsordnung

Weitere Informationen

blockcontentbullets Abteilungswebsite